Digitale HLW-Welt: von Preis zu Preis

Medienunterricht der HLW Deutschlandsberg auf der Siegerstraße: Schüler und Lehrer wurden international ausgezeichnet.

Quelle: Kleine Zeitung 12.6.2012

 


Foto © PrivatDas Video "Safer Internet", das Andreas Hofer mit einer Klasse erstellt hat, wurde beim europaweiten Safer Internet Video-Wettbewerb unter die Gewinner gereiht

Ein Video drehen oder ein Interview aufzeichnen, das klingt eher nach Hobby als nach Schule. Heutzutage nicht mehr, denn dahinter verbirgt sich das sogenannte eLearning (electronic learning), das Einbinden von neuen Medien in den Unterricht. Ein Arbeitsauftrag im Rahmen des eLearning Unterrichts könnte zum Beispiel sein, ein kurzes Video zu einem Thema zu drehen, das die Schüler gerade im Unterricht behandeln, etwa ein Dialog in einem Restaurant in einer Fremdsprache. Ein anderer Auftrag könnte das Aufzeichnen eines Interviews mit einem Native Speaker sein. Hier wird vor allem – neben dem Umgang mit einem Aufnahmegerät - die Kompetenz des praktischen Sprechens und des Zuhörens gefördert.

Letzteres ist eine Aufgabe, die vielen Schülern von Professor Andreas Hofer der HLW Deutschlandsberg bekannt vorkommen dürfte. Der Englischlehrer und Pionier in Sachen eLearning erarbeitet seit Jahren mit seinen Schülern kleine Projekte, um den Unterrichtsstoff von einer anderen Seite zugänglich zu machen. Dazu gehörten etwa ein Online-Kochbuch mit Rezepten und Kochvideos, die von den Schülern erstellt wurden. Ein anderes Projekt war eine Website mit selbstgeschriebenen Märchen zum Anhören, Mitlesen und anschließenden Übungen zu den Geschichten, konzipiert für Unterstufen und Hauptschulen.

Auszeichnung

Wie erfolgreich Andreas Hofer auf diesem Gebiet tatsächlich ist, zeigt die jüngste Auszeichnung: Unter dem Motto "The spirit of eTeaching – Moderne Bildung mit modernen Medien und Methoden" fand die diesjährige Verleihung des Lörni-Award statt, eine Auszeichnung des Bundesministerium für Kunst und Kultur. Gepackt von diesem "Spirit" erreichte der Medienexperte der HLW mit seinem "glearning blog" den ersten Platz in der Kategorie Technik/Wirtschaft. Der Begriff glearning setzt sich aus google und learning zusammen. Dabei handelt es sich um einen von Hofer selbst betriebenen Blog, in dem er verschiedene Unterrichtsmethoden mit Google-Programmen beschreibt. Etwa eine Anleitung für Lehrer, wie sie Videos geschickt in den Unterricht integrieren können.

Doch nicht nur der Lehrer verzeichnet mit seinen Projekten bemerkenswerte Erfolge, auch seine Schülerinnen und Schüler errangen kürzlich sogar internationales Ansehen. Das Video "Safer Internet", das Hofer mit einer Klasse erstellt hatte und das schon österreichweit ausgezeichnet worden war, wurde beim europaweiten Safer Internet Video-Wettbewerb unter die Gewinner gereiht. Seine Motivation schöpft der begeisterte Pädagoge aus seinem Interesse an der digitalen Welt. Aber noch mehr motiviert ihn, Schüler mit dem Umgang der neuen Medien vertraut zu machen.

Melanie Klug, Romana Zimmermann, Julian Kiklin