Individuelle Lernbegleitung

Die HLW/FW Deutschlandsberg bietet seit dem Schuljahr 2015/16 individuelle Lernbegleitung für alle Schüler der Neuen Oberstufe an (die Neue Oberstufe betrifft die 2. und 3. Jahrgänge der HLW sowie die 2. und 3. Fachschule des Schuljahres 2016/17)

Die individuelle Lernbegleitung – kurz ILB – ist eine innovative Maßnahme im Rahmen der neuen Oberstufe zur Unterstützung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit Lernrückständen und/oder Lernschwächen. Das Augenmerk gilt dabei in erster Linie dem Lernprozess – individuelle Bedürfnisse und Begabungen stehen im Fokus.

Ausgangssituation für die ILB ist die Feststellung von Leistungsdefiziten im Rahmen des Frühwarnsystems oder zu einem späteren Zeitpunkt, ab der 2. Klasse FW bzw. dem 2. Jahrgang HLW.

 

Individuelle Lernbegleiter/innen an der HLW/FW Deutschlandsberg:

Mag. Michaela Paulitsch (Koordinatorin)
Dipl.-Päd. Maria Brun
Mag. Isolde Hojas
Mag. Angelika Mandl
Mag. Elisabeth Mathauer-Cekon
Sabrina Penz, BEd
Mag. Dr. Elisabeth Posch-Gartler
Bernadette Rämbitsch, BEd
Mag. Ulrike Themessl
Mag. Andrea Urabl
Mag. Monika Wieser
Mag. Julia Windhaber
Daniela Wrana, BEd
Mag. Herbert Wippel

Die ILB unterstützt die Lernenden bei der

  • Übernahme der Eigenverantwortung für den persönlichen Lernprozess und der Steigerung des Selbstvertrauens
  • Anwendung effektiver Methoden aus Arbeitsorganisation und Zeitmanagement
  • Anwendung geeigneter Lerntechniken und Lernmethoden, die langfristig zur Stärkung von Ressourcen, zur Steigerung der Lernmotivation und somit zu Erfolgserlebnissen führen
  • Bewusstmachung der eigenen Stärken und der Entwicklung individueller Lernstrategien
  • kontinuierlichen Verbesserung des Lernverhaltens generell, um das gesamte Lernpotenzial zielorientiert zu entfalten
  • Einschätzung, Erweiterung und Steuerung der Lern- und Prüfungskompetenz
  • Förderung der Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung

Die ILB soll als Hilfe zur Selbsthilfe verstanden werden.

Quelle: Bundesministerium für Bildung (Okt. 2016)