VP-nahe Union stellt alle Landesschulsprecher

Kurz vor den Ferien haben auch die steirischen Schüler ihre Vertretungen gewählt. Alle drei Landesschulsprecher stellt die VP-nahe Schüler-Union, die 12 der 15 aktiven Mandate in der Landesschülervertretung erobern konnte.

Die neuen Landesschulsprecher in der Steiermark: Alexander Mohr (AHS), Katharina Pregartner (BS), Ernst Treffler (BMHS)
Die neuen Landesschulsprecher in der Steiermark: Alexander Mohr (AHS), Katharina Pregartner (BS), Ernst Treffler (BMHS) Foto © Schüler-Union

Einen letzten demokratischen Akt vor den Ferien, aber schon fürs nächste Schuljahr haben die steirischen Schüler gesetzt. Vorigen Donnerstag wählten sie ihre Landesschülervertreter, das Ergebnis wurde jetzt bekannt gegeben.

Die ÖVP-nahe Schülerunion jubelt drei Tage vor dem Zeugnistag über einen großen Erfolg. Sie konnte sich 12 der 15 aktiven Mandate in der Landesschülervertretung sichern und stellt alle drei Landesschulsprecher.

Für die allgemeinbildenden höheren Schulen (AHS) wird der 17-jährige Grazer Carneri-Schüler Alexander Mohr die Sprecherrolle übernehmen. Ernst Treffler (18 Jahre, HLW Deutschlandsberg) ist Landesschulsprecher für die berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS) und für die Berufsschulen ist Katharina Pregartner (18 Jahre, LBS Graz 9) oberste Ansprechpartnerin für Schüleranliegen.

Groß ist die Freude auch beim Landesobmann der Schülerunion Steiermark, Jürgen Dieber: „Wir sind wirklich stolz auf unsere Kandidaten, die Leistung der vergangenen Wochen war beachtlich und wir können mit dem
erzielten Wahlergebnis sehr zufrieden sein. Durch dieses positive Ergebnis bestätigt sich, dass der nachhaltige, bildungspolitische Weg, den die Schülerunion seit vielen Jahren geht, viele kleine Schritte in die richtige Richtung sind.“

 

Originalartikel von Kleine Zeitung online